post-image

Bildung ist der wahre Weg zum Erfolg

Ausbildung

Die Regierung spielt eine große Rolle bei der Bereitstellung einer angemessenen Bildung für ihre Bürger. Pakistan hat seit den 1980er Jahren eine Reihe von Veränderungen erfahren. Die jüngsten politischen Änderungen formen langsam die Nation und lassen sie immer mehr wie westliche Nationen aussehen, die sich der „Amerikanisierung“ verschrieben haben. Pakistan verliert rapide seinen sozialdemokratischen Status. Leider hat die derzeit stattfindende sogenannte wirtschaftliche Umstrukturierung auch negative Auswirkungen auf das pakistanische Schulsystem und seine Schüler. Durch die Analyse der am pakistanischen Bildungssystem vorgenommenen Änderungen können wir das Wachstumsniveau des Neoliberalismus im Land verfolgen. Die Privatisierung der Bildung bedeutet, dass das Geld der Steuerzahler, das für die öffentliche Bildung bestimmt ist, an Luxusgüter der Regierung, Unternehmen und/oder Einzelpersonen überwiesen wird, anstatt an öffentliche Schulen, Hochschulen und Universitäten. Für die armen Menschen und die Mittelschicht sind die kostenlosen Bildungseinrichtungen der Regierung äußerst wichtig, um Zugang zu einer angemessenen Bildung zu erhalten. sollte vorhanden sein.

Es ist unbestritten, dass der einfache Mensch die Regierung erschafft. Der Staat existiert, um den Willen des Volkes zu sichern und zu schützen. Im Gegenteil, gegen unseren Willen werden jetzt fast alle unsere Lebenshaltungskosten, einschließlich der Bildungskosten, offen gegen uns manipuliert. Ein riesiger Prozentsatz unserer Steuern landet letztendlich in den Taschen der Politiker. Die Erfahrung der letzten etwa fünf Jahre beweist, dass unsere Steuergelder nicht in unsere Gemeinde fließen; es geht in die Taschen der Milliardäre, die unsere Führer genannt werden – es ist obszön. Unsere herrschende Elite hat einen Finanzcoup inszeniert und den Krieg vor unsere Haustür gebracht; Sie haben einen Krieg begonnen, um die pakistanische Mittel- und Unterschicht zu eliminieren. Sie haben den Menschen den Zugang zu erschwinglicher und qualitativ hochwertiger Bildung verwehrt. Private und sich selbst finanzierende öffentliche Einrichtungen haben hohe Gebühren, sodass sich die Armen diese Gebühr nicht leisten können. Private oder sich selbst finanzierende Bildung ist nichts anderes, als unser Land wieder aufzubauen, denn nicht nur reiche Leute, die es sich leisten können, sondern auch Familien aus der unteren und mittleren Klasse haben brillante Kinder und wollen in guten Institutionen weiter studieren, aber finanzielle Probleme verursachen viel Stress Auf sie bekommen die Schüler viel Stress, und manchmal macht sie das so verzweifelt, dass sie daran denken, Selbstmord zu begehen. Wer verliert also das Talent? Unsere Führer, unser Land!

Der Zustand des pakistanischen Bildungssystems begann sich nach den 1980er Jahren zu ändern und schließlich zu zerfallen. Sogenannte Reformen haben Pakistans Bildungssystem dramatisch verändert, sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus pädagogischer Sicht. Es gibt klare Anzeichen dafür, dass eine erschwingliche und qualitativ hochwertige Bildung in Pakistan bedroht ist. Pakistans Bildungssystem ist der neoliberalen Globalisierung zum Opfer gefallen. Der Neoliberalismus betrachtete die Bildungsinstitute eher als Warenbörse und Handelskörper denn als sakrosankte akademische Institution oder Mittel der sozialen und nationalen Integration.

Es ist allgemein anerkannt, dass das Bildungsniveau jedes Landes in direktem Zusammenhang mit seiner Entwicklung steht; Je mehr Menschen Zugang zu Bildung haben, desto mehr Wachstumschancen hat das Land. Daher muss die Regierung einen bedeutenden Teil ihres Budgets ausgeben, um ihren Bürgern ein gutes Bildungsniveau zu bieten. Mit Hilfe der Regierung sollten die öffentlichen Institutionen den Zugang, die Erschwinglichkeit und das Erreichen von Bildung, einschließlich der Hochschulbildung, fördern, indem sie die Kosten zügeln, armen Familien einen Mehrwert bieten und Studenten mit einer qualitativ hochwertigen Bildung auf den Erfolg ihrer Karriere vorbereiten. Die fleißigeren Studenten müssen eine faire Chance auf eine höhere Bildung erhalten, denn Bildung ist kein Luxus: Sie ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit, die sich jeder fleißige und verantwortungsbewusste Student leisten können sollte.

Das Bildungssystem wird heute nur noch so formuliert, dass es den Forderungen der Regierung nachkommt, die neoliberale Agenda zu erfüllen. Politische Führer konnten mit diesen Änderungen davonkommen. Die Qualität der Bildung sinkt, die Schüler verspüren den Druck, die Noten zu bekommen, und die Lehrer müssen sich mit der Unklarheit und Unsicherheit auseinandersetzen, wie die vom Staat festgelegten Ziele und Standards erreicht werden können. Dies hatte negative Folgen für das Bildungssystem in Pakistan, die sich auf Schüler, Lehrer und Gemeinden auswirken. Unsere Pädagogen und die Regierung haben nichts unternommen, um die Qualität des pakistanischen Bildungssystems zu verbessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.